Allgemein

e-Mobilität bewegt Besucher auf der Herbstmesse

in Allgemein Dienstag, 18 September 2012

e-Mobilität bewegt Besucher auf der Herbstmesse

Lebensland Kärnten war Aussteller auf der zum ersten Mal stattfindenden Sonderschau „Zukunft: leben“ (Halle 2) auf der Herbstmesse in Klagenfurt und konnte mit seinen Themen rund um Elektromobilität Begeisterung und großes Interesse bei den Besuchern gewinnen.

Die Herbstmesse in Klagenfurt mit dem großen Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit“ war ein voller Erfolg, welcher einerseits durch die 62.000 Messebesucher und andererseits durch die voll zufriedenen Aussteller belegt wurde.

Lebensland Kärnten war mit den Themen E-Mobilität, Herstellung und Nutzung von erneuerbaren Energien und dem beliebten „Lebensland-Glücksrad“ ein ganz klarer Besuchermagnet. Groß und Klein erkundigten sich eingehend nach Wissenswertem rund um „grüne Energie“, den Vorteilen von E-Fahrzeugen und dem Ausbau der Ladeinfrastruktur.

Der Messetag am Freitag wurde mit dem Nachhaltigkeitskongress und einer Podiumsdiskussion abgerundet, bei welchen Fachleute aus Politik und Zivilgesellschaft über Strategien, sowie die konkrete Umsetzung nachhaltiger Projekte im Land Kärnten diskutierten.

Die Besucher konnten beim Lebensland Kärnten Stand ihr Glück gleich zwei Mal herausfordern:

Hauptgewinn der Verlosung war 1 Woche Testfahrt mit dem Mercedes e-Cell, welcher dem/der Interessierten das Gefühl der Nutzung eines Elektro-Fahrzeuges vermitteln soll. Die Beantwortung der kniffligen Gewinnfrage wurde mit einer kleinen Aufmerksamkeit durch das Glücksrad belohnt.

Glückliche Gewinnerin des Hauptpreises ist Frau Iris Mallweger aus Viktring bei Klagenfurt. Das Lebensteam gratuliert und wünsch eine spannende Testwoche mit dem Mercedes e-Cell.

Eine ereignisreiche und erfolgreiche Messezeit ging gestern am Sonntag zu Ende. Die Aussteller, aber auch alle begeisterten Besucher freuen sich bereits jetzt schon auf die nächste Herbstmesse, welche vom 18.-22. September 2013 stattfinden wird.

Lebensland Kärnten auf der Herbstmesse in Klagenfurt

in Allgemein Dienstag, 11 September 2012

„Zukunft: leben – Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit“

Lebensland Kärnten auf der Herbstmesse in Klagenfurt

Vom 12.-16.9.2012 präsentiert Lebensland Kärnten als einer der Höhepunkte der erneuerten Herbstmesse in Klagenfurt im Rahmen des Themenschwerpunktes „Nachhaltigkeit“ seine Projekte und Dienstleitungen.

 

Lebensland Kärnten wird mit den Themen E-Mobilität, Herstellung und Nutzung von erneuerbaren Energien ein wichtiger Aussteller der größten Konsumgütermesse Südösterreichs sein und lädt herzlich zu einem Besuch auf seinen Messestand ein.

Die Themen Energiesparen und Nachhaltigkeit sind eine der größten Ausstellungsbereiche auf der Herbstmesse in Klagenfurt und sollen in der Messehalle 2 familienfreundlich dargestellt werden.

Die Initiative Lebensland Kärnten leistet mit Wissenswertem rund um „grüne Energie“, Umwelt und Nachhaltigkeit einen wesentlichen Beitrag. Dies erfolgt einerseits in Form einer professionellen Messestandbetreuung und andererseits durch hoch spannende Referate von nationalen und internationalen Experten, welche bei der Energiebühne vermittelt werden.

Highlight des Messeprogrammes ist der Nachhaltigkeitskongress (14.09.2012), bei welchem Fachleute aus Politik und Zivilgesellschaft über Strategien, sowie die konkrete Umsetzung nachhaltiger Entwicklungen im Land Kärnten diskutieren werden.

Gewinnspiele am Messestand Lebensland Kärnten sollen den Kleinen und Großen spielend Wissenswertes über eine „nachhaltige Lebensweise“ lehren. Es gibt vieles zu entdecken, auszuprobieren und vor allem Spannendes zu gewinnen, z. B. „eine Woche Testfahren mit dem Mercedes e-Cell". Beim Glücksrad haben Sie die Chance auf zahlreiche Sofortgewinne wie Erste-Hilfe-Sets, e-Bike Ratgeber, Pannenhilfe-Sets oder Feuerlöschersprays.

 

Weitere Informationen zum Messeprogramm erhalten Sie unter http://www.kaerntnermessen.at/messe/herbstmesse-84.php
 
 
 

"Chancen der grünen Ökonomie“

in Allgemein Montag, 10 September 2012

CO2 Free Projekt - Abschlusskonferenz in Irland

Zum letzten Mal treffen sich am 12. und 13. 09. 2012 die Experten aus 10 europäischen Regionen Europas in Donegal, eine Stadt im Nordwesten Irlands, um im Rahmen der Abschlusskonferenz unter dem Titel „Chancen der grünen Ökonomie“ des CO2Free Projektes die besten Umsetzungspraktiken im Bereich Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien, sowie deren effizienten Einsatz, vorzustellen.

Die Initiative Lebensland Kärnten, ein Projekt der Kärntner Landesregierung, ist ein europäisches Best- Practice Beispiel für die Integration erneuerbarer Energien in Bereichen öffentlicher Verkehr und Individualverkehr.

Da Lebensland Kärnten für die einzige Region im Rahmen des Projektes steht, welche sich mit Elektromobilität beschäftigt, ist die Initiative zu einem der wertvollsten Teilnehmer des Projektes geworden. Dies zeigt sich unteranderem darin, dass die Region Castilla Leon (Spanien) bereits nach dem Lebenslandschema Elektromobilität implementiert und auch die Regionen Nordkarelien (Finnland) und Burgas (Bulgarien) mit großem Interesse unsere Best-Practice übernehmen wollen.

Das Ziel der Konferenz ist die Schaffung eines Konglomerates der besten Ideen für die Umsetzung und Erzeugung erneuerbarer Energien, und Generierung eines Wissen- Transfers der Regionen untereinander.

Mehr Wissenswertes über das Projekt CO2Free erhalten Sie über den Link http://www.lebensland.com/de/co2-free
 

„Geschichte trifft auf Zukunft“ - Internationale Oldtimer-Rallye wird von elektromobiler Mercedes-Flotte angeführt

in Allgemein Montag, 03 September 2012

„Geschichte trifft auf Zukunft“ - Internationale Oldtimer-Rallye wird von elektromobiler Mercedes-Flotte angeführt

Die Internationale Motorfahrer-Wertungsfahrt lässt von 29. August bis 02. September 2012 rund 40 historische Automobile über Kärntens Straßen rollen. Lebensland Kärnten und Mercedes-Benz Österreich stellen vier Mercedes E-Cell zur Verfügung, die die Oldtimer durch Kärnten leiten.

 

„Die diesjährige Motorfahrer-Wertungsfahrt ist eine einzigartige Veranstaltung, weil sie Alt und Neu verbindet: Die Oldtimer präsentieren uns ein Stück Vergangenheit, während die e-mobilen Mercedes E-Cell uns die Zukunft der Mobilität aufzeigen“, so Dr. Albert Kreiner, Projektverantwortlicher von Lebensland Kärnten. Insgesamt 15 Mercedes A-Klasse E-Cell werden im Rahmen einer Kooperation zwischen Lebensland Kärnten und Mercedes-Benz Österreich seit dem Frühjahr 2011exklusiv in Kärnten auf ihre Alltagstauglichkeit getestet.

 

Die Oldtimer-Rallye findet bereits zum vierten Mal in Kärnten statt und auch in diesem Jahr begrüßen die Veranstalter Hermann Tratnik vom Automobil Veteranen Club Austria und Kari Khevenhüller-Metsch Teams aus der ganzen Welt. Automobile aus Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Mexiko und den USA mussten teilweise eingeflogen werden, um am Rennen um den Ehrenpreis der Melanie Gräfin Khevenhüller-Metsch Erdödy teilzunehmen.

 

Die Veranstalter sehen die Fahrt als ein „Museum auf Rädern“, das einen Einblick in die Geschichte des Automobils gibt. Das älteste teilnehmende Auto stammt aus dem Jahr 1900, das „jüngste“ wurde 1913 gebaut. Der Originalwagen der Gräfin, ein Mercedes Simplex Baujahr 1904, nimmt ebenfalls an der Fahrt teil und wird von ihrem Urenkel Kari Khevenhüller-Metsch persönlich gesteuert.

 

Den Höhepunkt und Zugleich Abschluss der Oldtimerfahrt bildet die Parade aller Fahrzeuge am Samstag, 02. September, ab 17:00 Uhr vor dem Schloss Velden. Weitere Informationen zur detaillierten Route und dem Programm der 4. Internationalen Motorfahrer-Wertungsfahrt finden Sie auf www.avca.at.

 

Foto Credits:

Bilder bei Abdruck der Quelle kostenlos verwendbar.

Lebensland 1: Mercedes Heute und Damals_Sigmund Khevenhüller und Veranstalter Hermann Tratnik. ©Lebensland

Lebensland 2: Der Mercedes der Familie Khevenhüller aus dem Jahr 1904 (links außen) mit Sigmund Khevenhüller und Hermann Tratnik ©Lebensland

Lebensland 3: Die Oldtimer rollen über Kärntens Straßen. ©Khevenhüllergarde/Sienel

Lebensland 4: Die Oldtimer trotzen dem Regen und legten rund 80 km am Tag zurück. ©Lebensland


 
 
 

Familienradwandertag Gmünd - Gewinnübergabe

in Allgemein Montag, 03 September 2012

Familienradwandertag Gmünd - Gewinnübergabe

"Am 26.8.2012 wurde der Abschnitt Malta/Gries-Gmünd des R9 Lieserradweges radelnd mit einem Famiienradtwandertag eröffnet. Man kann von einem der schönsten Radwege Österreichs sprechen . Trotz Regens nahmen etliche Radler gemeinsam mit Gmünds Bürgermeister Josef Jury, Regionstouristiker Siggi Neuschitzer, und Anrainern des Radweges in Angriff. Danach wurde beim ORF Radio Kärnten Frühschoppen in der Lodronschen Reitschule Gmünd weitergefeiert.

„Auf diesem Radweg werden Wasser, Natur, Kultur, Menschen, Sport und Bewegung miteinander verbunden“, schwärmten die Vertreter von Lebensland Kärnten von der Radfahrt durch die Oberkärntner Landschaft. Auf diesem zauberhaften Radweg könne man auch mit Kind und Kegel stressfrei unterwegs sein. „Wir haben hier wieder ein Stück Kärnten umweltfreundlicher sowie für Gäste und Einheimische per Rad erlebbar gemacht“, freute sich Landeshauptmann Gerhard Dörfler. Er verwies darauf, dass das überregionale Radwegenetz im radfitten Kärnten bereits rund 900 Kilometer umfasse und appellierte an die Menschen, öfter das Rad anstatt das Auto zu nehmen. Dank gab es vom Landeshauptmann auch an die Bauern und Eigentümer, die Grundstücke für den Radwegebau abgetreten haben.

Beim Frühschoppen in Gmünd meinte auch Bürgermeister Jury, dass diesen tollen Radweg Gäste und Einheimische gleichermaßen genießen werden. Touristiker und „Windelwirt“ Neuschitzer will vor allem auch Eltern mit Kindern das Radfahren näherbringen. Vom neuen Radweg als Attraktion und Impuls für den Tourismus sprach Spittals Bezirkshauptmann Klaus Brandner. Der Gewinner des Lebensland Kärnten E-Bike vom Malta- Liesertaler Radtag am war Herr Josef Brandstetter aus 9861 Eisentratten"


 
 

Zukunft:leben

in Allgemein Montag, 27 August 2012

logo zukunftleben

  „1 . Kärntner Tage der Nachhaltigkeit"


Nachhaltigkeitsschwerpunkt auf der Klagenfurter Herbstmesse (12. - 16.09.2012, Halle 2)
Nachhaltigkeitskongress im Messezentrum Klagenfurt (14.09.2012)

Das Forum Alpenkonvention Kärnten und das Energieforum Kärnten in Kooperation mit der Klagenfurter Messe GmbH sowie vielen weiteren

Partnern laden zu den „1. Kärntner Tagen der Nachhaltigkeit" ein. Diese Aktionstage, welche zukünftig jedes Jahr stattfinden, bestehen aus einer Messe und einem Kongress.

Messe: In einer eigenen Halle findet im Rahmen der Herbstmesse der Nachhaltigkeitsschwerpunkt „Zukunft:leben" statt. Als einer von über 70 Ausstellern präsentiert sich „Lebensland Kärnten" mit seinen Projekten und Aktivitäten rund um das Thema „Nachhaltige Lebensweise". Mit dem „nachhaltigen" Puppentheater und der Klimashow ist auch etwas für die Kleineren dabei. Neben einem Gewinnspiel – „eine Woche Testfahren mit dem Mercedes e-Cell" – haben Sie beim Glücksrad auch die Chance auf zahlreiche Sofortgewinne wie Erste-Hilfe-Sets, e-Bike Ratgeber, Pannenhilfe-Sets oder Feuerlöschersprays.

Kongress: Beim Nachhaltigkeitskongress diskutieren Fachleute aus Politik und Zivilgesellschaft über Strategien sowie die konkrete Umsetzung nachhaltiger Entwicklungen im Land Kärnten.

Familien-Radtag mir e-Bike Verlosung!

in Allgemein Freitag, 24 August 2012

Familien-Radtag mir e-Bike Verlosung!

Am kommenden Sonntag, 26. August 2012 laden die Touristiker des Lieser- und Maltatales zum Familien-Radtag zwischen Malta und Gmünd. Auch LH Gerhard Dörfler wird unter den Radlern sein. Der zweite Bauabschnitt des Lieser/Maltataler Radweges ist fertig gestellt und wird am Familien-Radtag offiziell eröffnet. Im Zuge dessen wird von LH Dörfler unter allen TeilnehmerInnen ein nageneues e-Bike, zur Verfügung gestellt von Lebensland Kärnten, verlost!

Treffpunkt ist am Sonntag, 26.August um 9 Uhr beim Sportplatz in Malta. Jede/r ist herzlich willkommen!

Bild v.l.n.r: Regionstouristiker Siggi Neuschitzer, Melanie und Bürgermeister von Gmünd Josef Jury

Foto – KK RiePress


 

Start des e-Mobility-Verleihs in St. Veit

in Allgemein Freitag, 24 August 2012

Start des e-Mobility-Verleihs in St. Veit

In St.Veit setzt man auch im Bereich der Fortbewegungsmittel auf umweltfreundliche und erneuerbare Energien. So haben Interessierte die Möglichkeit, sich beim Infozentrum Fuchspalast einen von sechs Renault Twizy oder eines von 4 Elektro-Fahrrad zu mieten, um für einige Stunden die St.Veiter City zeitgemäß und e-mobil zu erkunden - das bereits ab 10 Euro für 3 Stunden Fahrspaß.

Die e-Fahrzeuge stehen in den Sommermonaten von Mai bis September an 7 Tagen die Woche zum Verleih zur Verfügung.


 

Auszeichnung für Photovoltaikspezialist energetica

in Allgemein Dienstag, 21 August 2012

Auszeichnung für Photovoltaikspezialist energetica

Das Klagenfurter Photovoltaik-Vorzeigeunternehmen energetica erhielt am 15.August eine hohe Auszeichnung: es wurde von Quality Austria gleich dreifach mit Zertifikaten belohnt. An der feierlichen Überreichung nahm u.a. auch LH Gerhard Dörfler teil.

Der Landeshauptmann meinte, dass Energie zu kostbar sei, um ein Wegwerfprodukt zu sein. Ziel sei es, Kärnten zu einem "green country" zu machen, wobei auf allen Ebenen saubere Energie und Nachhaltigkeit im Interesse der Steigerung der Wertschöpfung im Land zu schaffen seien.

Neben Fördermaßnahmen müssten die Menschen für die sauberen und alternativen Energien begeistert werden, langfristiges Denken und Qualitätsbewusstsein anstelle der Geiz-ist-geil-Mentalität seien dazu notwendig. "Lebensland Kärnten" verstehe sich als Modell, um durch saubere Energien und Energieeffizienz, etwa im Bereich der E-Mobilität, Standortvorteile zu schaffen.

Am Foto: Landeshauptmann Gerhard Dörfler, Bgm. von Klagenfurt Christian Scheider, Vzbgm. Albert Gunzer, René Battistutti und Partner Christian Hillepold, Axel Dick von Quality Austria und Mitarbeiter

 
 

Festradln: e-Bike hat einen neuen Besitzer!

in Allgemein Montag, 20 August 2012

Trau Dich Tour 2012

Festradln: e-Bike hat einen neuen Besitzer!

Im Zuge des „Trau Dich´ Senza Confini Festradelns“ am 12. August, bei welchem mehr als 800 begeisterte Pedalritter teilnahmen, wurde wieder ein nagelneues e-Bike, zur Verfügung gestellt von Lebensland Kärnten, verlost. Der glückliche Gewinner Fridolin Prammer aus Villach nahm stolz sein neues e-Bike entgegen. Landeshauptmann Gerhard Dörfler, der Herrn Prammer das e-Bike feierlich übergab, gratulierte herzlich zusammen mit Skistar Franz Klammer.