kwoche-logo

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wir freuen uns, dass das Team der Kärntner Woche Interesse hat in den kommenden 12 Wochen mit dem Lebensland Kärnten-Team die e-NEWS zu präsentieren . In dieser Rubrik werden wir Ihnen Tipps und wertvolles Wissen rund um Elektromobilität und alternative Energieformen in Kärnten näher bringen. Nachdem wir in der Kolumne selbst nur eingeschränkt Platz zur Verfügung haben, finden Sie auf unserer Homepage nähere Informationen und wertvolle Links zu Ihrer Information.

Wenn es Wünsche oder Anregungen für die Inhalte der Kolumne gibt, zögern Sie nicht uns ein e-Mail zu schreiben : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Viel Spaß beim Lesen und Surfen!
Ihr Lebensland Kärnten Team

Kongress für alternative Mobilitäts- und Energieformen

am Mittwoch, 27 Juni 2012. in e-News Kolumne

Kongress für alternative Mobilitäts- und Energieformen
Von 17.-19. Oktober findet das NEW MOBILITY FORUM 2012 in St. Veit/Glanstatt. Der internationale Kongress rund um Elektromobilität und Erneuerbare Energien wurde vor vier Jahren von Landeshauptmann Gerhard Dörfler als Plattform für internationalen Wissensaustausch ins Leben gerufen.

Das NEW MOBILITY FORUM möchte auch in diesem Jahr internationale Vertreter aus Wirtschaft, Industrie und Wissenschaft zusammenbringen, um den Stand der Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität und der Erneuerbaren Energieerzeugung in den Mittelpunkt zu rücken. Experten aus ganz Europa treffen sich in der Blumenhalle St. Veit/Glan und geben Einblicke in die Themen neue Mobilität, nachhaltige Energieerzeugung und -nutzung. Des Weiteren präsentieren elektromobile Modellregionen ihre Erkenntnisse und zeigen wie ihre Erfahrungen auch für andere Städte genutzt werden können.

Ein weiterer Schwerpunkt beschäftigt sich heuer mit „smart cities"- „intelligenten Städten", die sich mit einer Kombination aus alternativer Mobilität, modernen Energienetzen und energieeffizienten Gebäuden den Herausforderungen zukünftiger Städte stellen.

Aufgrund der Internationalität des Kongresses erfolgt erstmals eine Simultan-Übersetzung Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch. Um Studierenden und Schülern den Zugang die Teilnahme am Kongress zu ermöglichen, wird eine begrenzte Anzahl an Stipendien vergeben.

Die Anmeldung ist online möglich. Das Programm sowie Informationen zu den Referenten und dem Programmablauf finden Sie in Kürze auf www.newmobilityforum.at. Sollten Sie Fragen zu unserem Kongress haben, kontaktieren Sie uns via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Hotline +43 (0) 664 88 614 260.

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.