Häufig gestellte Fragen

Wir versuchen hier Ihre häufig gestellten Fragen so gut es geht zu beantworten. Unsere Wissensbasis ist in mehrere Kategorien aufgeteilt und kann auch mittels der Webseitensuche durchsucht werden.

Sollten Sie dennoch zusätzliche Fragen haben, die hier nicht beantwortet werden, oder haben Sie Verbesserungsvorschläge, dann schicken Sie uns doch eine Anfrage oder hinterlassen Sie uns einen Kommentar und wir werden versuchen, Ihnen die benötigten Informationen im Sinne der Erweiterung dieser Wissensbasis zu besorgen.

 

Wie schwer ist eine e-Auto-Batterie?

Das hängt von der Art und Kapazität der Batterie ab.

Im Fiat Panda electric wiegt die ZEBRA Batterie rund 160 kg. Im Mercedes e-Cell befinden sich 2 Lithium-Ionen-Akku Pakete (zusammen 36 kWh). Die Lithium-Ionen-Akku Pakete ergeben insgesamt 360 kg. Der Lithium-Ionen-Akku des Renault Fluence Z.E. wiegt 180 kg, hat jedoch eine bedeutend geringere Reichweite als der Mercedes eCell.

Lithium-Ionen-Akkus haben eine hohe Energiedichte, die je nach Bauform bei etwa 95-190 Wh/kg liegt. Sie sind somit dreimal so leicht wie Blei-Akkus. Auch in der Leistungsdichte liegen Lithium-Ionen-Akkus mit 300-1500 W/kg besser als Blei-Akkus. Die Energiequelle des Tesla Roadsters besteht aus Lithium-Ionen-Akkus. Das gesamte Paket wiegt 440 kg.

  • Mittwoch, 29 Februar 2012