Test driver news

Testfahrbericht Sigrid Jamnig

in Test driver news Tuesday, 30 August 2011

Testfahrbericht Sigrid Jamnig
Fast 600 Kilometer absolvierte unsere Testfahrerin in der letzten Woche mit dem „Lebensland Kärnten" e-Berlingo.

„Eine überaus interessante Erfahrung mit der Elektromobilität" schildert Frau Jamnig, die sich am Anfang noch Sorgen gemacht hat, ob sich die geplanten Fahrtstrecken wohl ausgehen werden. Für sie sind e-Fahrzeuge eine äußerst interessante Alternative und als Zweitauto in jedem Fall vorstellbar.
Begeistert zeigte sich Frau Jamnig auch vom „geräuschlosen Fahren".

Testfahrbericht Martina Breier

in Test driver news Monday, 29 August 2011

Testfahrbericht Martina Breier
Wieder ist eine Testwoche vorrüber und Frau Martina Breier hat viel zu berichten: „Ich habe den e-Panda in der vergangenen Woche testen dürfen und die Gelegenheit genutzt, alle möglichen Straßen zu befahren - Innenstadt, Landstraße, Autobahn. Ein e-Car in dieser Größenordnung wäre für meine kleine Familie perfekt als Zweitauto geeignet, ich kann mir sehr gut vorstellen, meinen täglichen Arbeitsweg und diverse Einkäufe damit zu erledigen.

Testfahrbericht Andreas Olipitz

in Test driver news Monday, 22 August 2011

Testfahrbericht Andreas Olipitz
„Mit dem e-Panda zu fahren war ein gutes Gefühl, denn man muss sich keinerlei Gedanken zum Thema Umweltbelastung machen!"

Testfahrbericht Benjamin Grojer

in Test driver news Tuesday, 16 August 2011

Testfahrbericht Benjamin Grojer
Begeistert von seiner Testfahrt mit dem „Lebensland Kärnten" e-Panda zeigte sich der Pischeldorfer Student und Bankangestellte Benjamin Grojer.

Benjamin Grojer testete eine Woche den „Lebensland Kärnten" e-Panda und war durchweg begeistert. „Ich habe alle täglichen Fahrten mit dem e-Panda erledigt. Das Auto ist so herrlich leise und für Kurzstrecken einfach bestens geeignet!"
Insgesamt ist Herr Grojer 487 km gefahren. Ein klein wenig zu bemängeln wäre laut dem Testfahrer das Bergauffahren, denn dabei wird mehr Energie verbraucht und das Auto zudem langsamer. Wenn der Anschaffungspreis etwas niedriger läge, stünde einem e-Auto-Kauf nichts im Wege, so Grojer. Insgesamt sieht Herr Grojer die Zukunft in der sauberen e-Mobilität.

Testfahrbericht Simone Egger-Krainer

in Test driver news Tuesday, 16 August 2011

Testfahrbericht Simone Egger-Krainer
Simone Egger-Krainer testete für eine Woche den „Lebensland Kärnten" e-Berlingo und zeigte sich beeindruckt vom Fahrgefühl und Platzangebot.

„Auch für eine Familie mit Kind bietet der e-Berlingo genügend Platz, um bequem alle Fahrten zu erledigen", freut sich Simone Egger-Krainer, Mutter des kleinen Damian, über ihre Erfahrungen mit dem „Lebensland Kärnten" e-Berlingo.
Für Kurzstrecken wie Stadtfahrten ist der e-Berlingo super geeignet. Auch die Fahrt von Klagenfurt nach Griffen machte der Familie viel Spaß! Rund 200 km fuhr Frau Egger-Krainer in der Testwoche. Das Laden stellte kein Problem dar, ein wenig Einschränkung der Geschwindigkeit konnte beim bergauf Fahren bemerkt werden.

Auch Frau Egger-Krainers Ehemann war von der Testfahrt mit dem e-Berlingo begeistert, in der e-Mobilität sieht das Paar in jedem Fall die Zukunft. Leider ist der Anschaffungs-Preis derzeit noch etwas zu hoch.

Testfahrbericht Sonja Werdnig

in Test driver news Wednesday, 27 July 2011

Testfahrbericht Sonja Werdnig
Kürzlich hatte Frau Sonja Werdnig, die Gelegenheit den „Lebensland Kärnten" e-Berlingo zu testen und hat auch einiges zu berichten.

„Ich möchte mich nochmals sehr herzlich dafür bedanken, dass ich die Gelegenheit hatte, an diese Aktion als Testfahrerin teilzunehmen. Es war ein völlig neues Erlebnis - in vielerlei Hinsicht. Die Leistungsfähigkeit zu einem vergleichbaren Kleinwagen steht diesem in keinster Weise nach, lediglich die geringe Reichweite ist zurzeit noch ein großer Nachteil.

Testfahrbericht Isolde Dueller

in Test driver news Tuesday, 26 July 2011

Testfahrbericht Isolde Dueller
Kürzlich hatte Frau Isolde Dueller, die Gelegenheit den „Lebensland Kärnten" e-Berlingo zu testen und hat auch einiges zu berichten.

„Zuerst möchte ich mich ganz herzlich bedanken, dass ich eine Woche lang den e-Berlingo testen durfte.

Ich habe das Auto vornehmlich für Fahrten zur Arbeit und retour genützt und gelegentlich auch Ausflüge durchs Rosental unternommen. Dabei war ich vom Fahrkomfort und der Leistung des e-Berlingo positiv überrascht: er bietet ein angenehmes und auch sicheres Fahrgefühl, ist sehr leise, beschleunigt gut und schafft auch mühelos Steigungen. Er ist daher für alltägliche Fahrten im Nahverkehr durchaus zu empfehlen. Weitere Strecken sind jedoch etwas problematisch, da E-Tankstellen nicht überall zu finden sind bzw. der Ladeprozess relativ lange dauert. Auch der Anschaffungspreis ist noch viel zu hoch.

Testfahrbericht Mag. Veronika Krainer

in Test driver news Wednesday, 13 July 2011

Testfahrbericht Mag. Veronika Krainer
Veronika Krainer, Testfahrerin e-Berlingo: „Vielen Dank für die interessante Woche mit dem e-Auto!"

Die Klagenfurterin Veronika Krainer hat ihre Testwoche mit dem e-Auto sehr genossen. Täglich nutzte sie den e-Berlingo für ihre Fahrten zur Arbeit an die UNI Klagenfurt und retour. Zusätzlich wurden Ausflüge an den Klopeiner See über Mieger bis zur Drau und nach Krumpendorf unternommen.

Testfahrbericht Familie Kattnig

in Test driver news Wednesday, 13 July 2011

Testfahrbericht Familie Kattnig
Fam. Kattnig testete den e-Panda

E-Mobilität ist für Familie Kattnig aus Rosegg die Zukunft!
Sie versuchen gegenwärtig schon so wenig zu möglich mit Autos zu fahren, die mit fossilen Brennstoffen betankt werden müssen - die Testfahrt mit dem e-Panda erwies sich so für die ganze Familie als Freude!

Testfahrbericht Michael Amrus

in Test driver news Thursday, 07 July 2011

Testfahrbericht Michael Amrus
„Es war ein tolles Fahrgefühl!"

e-Panda Testfahrer Michael Amrus genoss seine Testwoche mit dem e-Auto sehr. „Der e-Panda ist leise und sehr schön zu fahren! Ich habe alle Fahrten mit ihm erledig!"
Das bedeutet von Villach nach Klagenfurt, täglich im Raum Rosental im Umkreis von etwa 25 km und auch dazwischen alle sonsitgen Wege mit der Familie. Allerdings zweifelt Herr Amrus ein wenig an der Reichweite, will man beispielsweise ins Ausland oder weitere Strecken in Urlaub fahren, könnte dies möglicherweise zum Problem werden. Außerdem beschäftigt ihn die Winterleistung des Akkus.